Taucher-Blog – Tipps und Ratschläge für neue Taucher und alte Hasen

Meine Leidenschaft als Taucher

Seit ich vor rund drei Jahren zum ersten Mal in der Karibik getaucht bin, hat mich diese Sportart voll und ganz in seinen Bann gezogen. Nicht nur, dass man auf diese Art zahlreiche besondere Naturlandschaften erleben kann, sondern auch die ganze Vorbereitung für jeden Tauchgang sind für mich etwas ganz Besonderes. Es war mir aus diesem Grund sehr wichtig, meine neue Leidenschaft mit anderen Gleichgesinnten zu teilen. Entsprechend ist mir die Idee zu dieser Seite gekommen.

Leidenschaft als Taucher

Hier möchte ich nicht nur allgemein über das Tauchen berichten, sondern auch von meinen eigenen Projekten erzählen, welche ich gestartet habe. Ich hoffe, auf diese Art kann ich einige Personen von meiner Leidenschaft für das Tauchen überzeugen, und vielleicht selbst mal zum Tauchern machen.

Die Planung und Ausführung von einem Taucherurlaub

Man sollte sich auf jeden Fall umfangreich damit befassen, einen solchen Tauchurlaub vorzubereiten. Hierbei gibt es nämlich viele unterschiedliche Aspekte zu beachten, die einem das Leben leichter machen. Zuerst einmal zu benennen ist dabei natürlich die richtige Vorbereitung. Hierzu gehören:

  • Auswahl von einem passenden Hotel
  • Auswahl der richtigen Region zum Tauchen
  • Einpacken aller benötigten Ausrüstungsgegenstände
  • Planung der An- und Abreise
  • Buchungen von einem Kurs für Anfänger
  • Chartern von einem Tauchboot

Ich habe dabei die Erfahrung gemacht, dass es sinnvoll ist, die ganze Planung des Urlaubs schon ein halbes Jahr vorher zu beginnen. Auf diese Weise hat man wirklich genug Zeit, alles genaustens zu planen und auch alle nötigen Buchungen durchzuführen. Außerdem bekommt man auf diese Weise oft einen Frühbucherrabatt, sodass man sich entsprechend viel Geld spart.

Der richtige Partner beim Tauchen

Es ist wichtig, vor allem die ersten Tauchgänge auf keinen Fall alleine durchzuführen. Besser ist es entsprechend, einen Freund oder auch mehrere Begleiter an seiner Seite zu wissen, welche auf einen aufpassen. In erster Linie handelt es sich hierbei natürlich um Lehrer, die einen das Tauchen beibringen. Im späteren Verlauf kann man aber auch mit Freunden zusammen tauchen gehen.

Partner beim Tauchen

Auf meinen Urlauben hab ich dabei festgestellt, dass unter Tauchern schnell Freundschaften geschlossen werden können. Da man die gleiche Leidenschaft teilt, ist es nicht verwunderlich schnell ins Gespräch zu kommen und somit auch viele neue Freunde zu finden. Nicht auf jeden kann man sich dabei zu 100 % verlassen, wenn man aber sorgfältig auswählt, ist garantiert, dass man jemanden oder auch eine ganze Gruppe für sich findet.

Die besten Anlaufstellen für alle neuen Taucher

In Deutschland gibt es zahlreiche Shops, Schulen oder auch Vereine, welche sich mit dem Thema tauchen beschäftigen. Hier kann man sich dann die richtige Ausrüstung kaufen, neue Freunde finden oder entsprechend auch seine Fähigkeiten unter Wasser verbessern. Es ist dabei durchaus sinnvoll, die wichtigsten Einrichtungen zu diesem Thema in seiner Region zu kennen, um zu wissen, welches davon die besten Ansprechpartner sind. Über das Internet kann man dabei die ganzen Vereine und Shops ohne Probleme und auch schnell vergleichen.

  1. https://www.bunte.de/meldungen/taucherurlaub-die-schoensten-tauchspots-zum-abtauchen-72577.html
  2. https://www.derwesten.de/reise/paradies-unter-wasser-taucherurlaub-auf-den-molukken-id9839446.html
  3. https://www.welt.de/reise/Fern/article195925613/Wracks-zum-Tauchen-Boeing-und-Airbus-versinken-im-Meer.html